Palmieren

06. Juni 2021Palmieren

Übungsanleitung und Vorbereitung:
Beim Palmieren ist wichtig, dass du dich nicht gestresst fühlst. Massiere zuerstdeine Schläfen, die Wangenknochen die Kopfhaut und deinen Nacken, damit die Augen gut durchblutet werden und entspannt sind. Lockere deine Schultern mit kreisenden Bewegungen nach vorne und nach hinten. Dann kreise jede Schulter einzeln vorwärts und rückwärts.
Reibe deine Hände zum Energetisieren und lege die warmen Handflächen wie Schalen auf die geschlossenen Augenlider, ganz sanft ohne Druck. Atme deine Energie über die Hände in deine Augen. Stelle dir dabei zunehmende Schwärze vor, denn nur bei völliger Dunkelheit können die Augen regenerieren und der Sehfarbstoff in der Netzhaut sich wieder auffüllen. Schwarz ist auch die Farbe, bei der der Sehnerv sich entspannt. Du kannst dir dabei gerne eine liegende Acht vorstellen oder ein Boot, das sanft auf den Wellen hin und her schaukelt. Schaffe dir ein harmonisches Bild, damit du entspannt bist, atme ruhig und tief ein und aus, atme und lächle in deine Augen. Mache diese Übung immer wieder zwischen durch mindestens 8 Atemzüge lang. Lege öfters eine Pause ein, wenn du am Computer arbeitest und palmiere. Du kannst dies im Sitzen, im Stehen oder im Liegen ausführen, schon morgens beim Aufwachen und abends vor dem Einschlafen. Es ist sehr effektiv, täglich auch länger zu palmieren für 15-20 Minuten für Tiefenentspannung und tiefe Regeneration.
Probiere es aus, du wirst sehen, wie wohltuend diese Übung ist, selbst bei Kopfschmerzen und sonstigen Beschwerden. Und es ersetzt deinen Mittagsschlaf, weil du dich danach erfrischt und belebt fühlst.

Massiere danach deine Ohren und dein Gesicht. Massiere die Augenbrauen vom Nasenrücken bis zu den Schläfen. Und massiere die Wangenknochen und die Jochbeinmuskeln von der Nase bis zu den Ohren. Durch diese leichte Dehnung dringt mehr Licht in die Augen und es entsteht das Gefühl, weniger blinzeln zu müssen. Massiere deinen Nacken und streife ihn von hinten nach vorne aus. Strecke und dehne dich, gähne nach Herzenslust (Gähnen ist super, um deine Augen zu befeuchten). Schau in den Spiegel und freue dich über deine wunderbaren strahlenden Augen.