Die NAET-Methode - Leben ohne Allergie

Ein Leben ohne Allergie?

Allergien breiten sich immer mehr aus, sei es gegen Pollen, Nahrungsmittel, Hausstaub, Schimmelpilze, Tierhaare etc.
NAET ist eine sanfte Methode, die das Immunsystem unterstützt, damit der Körper wieder in seinen gesunden Zustand zurückfinden kann. Diese ist für jedes Alter geeignet, auch für Babys und Kleinkinder.

Die NAET Methode - Leben ohne Allergie mit Anita Bayer

Was ist Allergie?

Vom Standpunkt der westlichen Medizin aus gesehen, ist die Allergie eine übertriebene Reaktion des Immunsystems. Mit NAET werden Allergien ganzheitlich betrachtet. Wir sehen die Allergie wie eine Überempfindlichkeit einer Person gegenüber einer oder mehrerer Substanzen, die nicht immer offensichtlich ist für die Mehrzahl der Menschen.

Der Kontakt mit einem Allergen hat Blockaden in den Energiebahnen, "Meridiane" genannt, zur Folge. Identifiziert wird das Allergen über die Austestung durch den kinesiologischen Muskeltest.

Austestung über den kinesiologischen Muskeltest

Die NAET Methode -Allergientestung mit Anita Bayer in Erdweg

NAET-Behandlung

Während einer speziellen Behandlungsmethode (Mobilisierung der Wirbelsäule, Stimulierung von
Akupressur- und Torpunkten) werden Blockaden gelöst und die Energiebahnen ausbalanciert. Der Patient ist dabei in Kontakt mit dem allergieauslösenden Stoff. 

Anschließend muss ein 25-stündiger Verzicht auf das behandelte Allergen eingehalten werden, damit jeder Meridian im Energie-Zyklus die Möglichkeit hat, die Korrekturen umzusetzen.
In vielen Fällen können danach Lebensmittel, die bisher Beschwerden verursachten, wieder gegessen werden.

Akupressur von spezifischen Organpunkten

 NAET Methode -Akupressur zur Allergiebehandlung mit Anita Bayer

Einsatzgebiete der NAET-Methode:

  • Allergien aller Art
  • Hauterkrankungen: Neurodermitis, Ekzeme, Schuppenflechte...
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Asthma
  • Magen- und Darmbeschwerden
  • chronischer Erschöpfung, Depression
  • ADS/ADHS, Lernstörungen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Hormonelle Disharmonien
  • akute und chronische Entzündungen
  • Ausleitung von Giften, Schwermetallen, Borrelien, Viren, Bakterien...